Ansprechpartner & mehr

Straßenausbau

Straßenausbau in Bleckede und Ortsteile

Jede Straße hat eine gewisse Lebensdauer und bedarf nach einigen Jahrzehnten einer grundlegenden Erneuerung. Hier finden Interessierte Informationen zu allen aktuell geplanten und bevorstehenden Straßenausbaumaßnahmen in Bleckede und den 13 Ortsteilen.

Straßenunterhaltungsmaßnahmen in Bleckede

Für die Bleckeder Straßen "Stadtteich", "Elbweg" und "Kattentwiete" sind in diesem Jahr Straßenunterhaltungsarbeiten geplant. Dabei wird die wassergebundene Wegestrecke in den genannten Straßen obenflächlich verfestigt.

Geplant ist die Durchführung der Arbeiten zwischen August und Oktober 2022, die Arbeiten werden voraussichtlich 5 Werktage dauern. Über den genauen Durchführungszeitraum werden die betroffenen Anlieger vorab per Post informiert.

Da es sich um Unterhaltungsmaßnahmen handelt, werden keine Straßenausbaubeiträge anfallen.

Wichtig: Während der Bauarbeiten können die betroffenen Grundstücke leider nicht mit dem Auto, sondern nur fußläufig erreicht werden.

Ausbau der Kreisstraße 22 in der Ortsdurchfahrt Alt Garge

Der Straßenausbau in der Ortsdurchfahrt Alt Garge wird ab Montag den 26. September 2022 fortgesetzt.

Aufgrund der abschnittsweisen Vollsperrungen sind Verkehrsumleitungen über die gesamte Bauzeit notwendig. Eine Umleitung über L222 und L231 von Bleckede über Göddingen und Barskamp nach Walmsburg wird in beide Richtungen eingerichtet. Auch der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) wird für die Bauzeit umgeleitet. Für Fußgänger- und Radfahrer bleibt der Baustellenbereich dauerhaft passierbar.

Ausbau der K22 - Hauptstraße

Am Donnerstag, 27. Juni 2022, fand die Anliegerversammlung zum Ausbau der K22 statt.

Folgende Informationen und Unterlagen wurden bei der Anliegerversammlung vorgestellt:

 

Freie Fahrt in Alt Garge: Bauarbeiten an der K11 zwischen Hauptstraße und Am Waldbad sind vollendet

Ob zum Campingplatz oder zum beliebten Waldbad – passend zum Sommerstart ist der Weg für einen Ausflug nach Alt Garge nun frei. Nach neun Monaten Bauzeit ist es geschafft, die Kreisstraße 11 wurde auf rund 900 Metern Länge an der Ortsdurchfahrt Alt Garge runderneuert und ausgebaut. Autofahrer können sich über eine neue Asphaltdecke sowie eine Abbiegespur zum Campingplatz freuen. Für Fußgänger und Radfahrer wurden die Wege innerorts und außer Orts verbreitert.

Fährt man die frisch ausgebaute Straße entlang, fällt sofort eine Sache auf: Am Ortsrand wurde die Straße verschwenkt und eine Bucht geschaffen.  Dort können Radfahrerinnen und Radfahrer sicher die Straßenseite wechseln. Um allen ein sicheres Überqueren zu ermöglichen, wurde an den dafür vorgesehenen Stellen barrierefrei gebaut und ein Leitsystem für Menschen mit Sehbehinderung verlegt. Aber nicht nur an der Oberfläche wurde fleißig gearbeitet. Damit nun auch das Wasser besser abfließen kann, wurden ein Entwässerungskanal, Straßenabläufe und ein Absetzschacht geschaffen. Sie sorgen dafür, dass sich kein Wasser auf der Straße und den Wegen staut. Parallel dazu reparierten die Arbeiter punktuelle Schäden am Schmutzwasserkanal, verlegten zusätzliche Schutz- und Leerrohre und erneuerten neben rund 50 Metern Trinkwasser-Hauptleitungen auch Hausanschlussleitungen.

Die Arbeiten in Alt Garge hatten im Spätsommer2021 erst mit etwas Verspätung starten können: Zunächst mussten unvorhergesehen Leitungen umgelegt werden. Erst danach konnten die Straßenbaumaßnahmen wie geplant umgesetzt werden. Insgesamt wurden rund 1,8 Millionen Euro für den Straßenausbau investiert. Diese setzen sich aus den Baukosten, den Entsorgungskosten des alten Asphalts und den Kontrollprüfungen zusammen. Der Landkreis Lüneburg übernimmt mit 650.000 Euro etwa ein Drittel der Kosten. Rund 900.000 Euro trägt das Land Niedersachsen, die restlichen Kosten übernimmt die Stadt Bleckede.

Quelle: Pressemitteilung des Landkreises Lüneburg - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - vom 28. Juni 2022

Folgende Informationen und Unterlagen wurden bei der Anliegerversammlung am 22. April 2021 vorgestellt: