Ansprechpartner & mehr

Städtepartnerschaften

Städtepartnerschaften mit Tôtes und Auffay

Der Städtepartnerschaftsvertrag der Stadt Bleckede mit den französischen Gemeinden Auffay und Tôtes wurde bereits 1977 unterzeichnet. Seither ergaben sich langjährige Beziehungen zwischen deutschen und französischen Familien, bei einigen von der ersten Fahrt an. Hervorzuheben ist, dass auch die Partnerschaft der Realschule Bleckede und das Collège René Coty in Auffay seit mehreren Jahrzehnten besteht. Die in der Schule erworbenen Sprachkenntnisse können und werden so bei gegenseitigen Austauschen in den Familien erprobt und erweitert sowie über die Schulzeit hinaus in der Partnerschaft der Kommunen weitergepflegt.

Die Partnergemeinden Tôtes und Auffay
Die Entfernung beider Orte zu Bleckede beträgt etwa 900 Kilometer, zwischen Auffay und Tôtes liegen gerade einmal sieben Kilometer.

Auffay ist ein Ort und eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Val-de-Scie mit 1.880 Einwohnern (1. Januar 2016) im Département Seine-Maritime in der Region Normandie. Der Ort liegt in einer Höhe von etwa 100 Meter ü. d. M. im Tal der Scie im Pays de Caux etwa 42 Kilometer nördlich von Rouen bzw. 27 Kilometer südlich von Dieppe.
In Auffay spielt die Landwirtschaft immer noch die wichtigste Rolle im Wirtschaftsleben der Gemeinde, die über Jahrhunderte auch als regionales Handels-, Handwerks- und Dienstleistungszentrum für die Weiler und Einzelgehöfte in der Umgebung fungierte.
Das Zentrum von Auffay am Flüsschen Scie ist stark geprägt von der Collégiale de Notre Dame, das Querschiff stammt bereits aus dem 11. Jahrhundert, das gotische Kirchenschiff aus dem 13. Jahrhundert.

Tôtes ist ein Ort und eine französische Gemeinde mit 1.569 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) ebenfalls im Département Seine-Maritime in der Region Normandie. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Dieppe und zum Kanton Luneray (bis 2015 Kanton Tôtes). Die Einwohner werden Tôtais genannt.
Tôtes liegt im Pays de Caux etwa 38 Kilometer nordnordwestlich von Rouen. In der Gemeinde kreuzen sich die Route Nationale 27 und die frühere Route Nationale 29 - die heutige D 929.
Sehenswürdigkeiten sind die Kirche Saint-Martin sowie das Schloss Tôtes - auch Schloss Belloy genannt, beide aus dem 19. Jahrhundert.

Mehr von den Partnergemeinden
Dicht bei Auffay gelegen ist das Château de Bosmelet aus der Zeit Louis VIII. Es befindet sich seit seiner Rekonstruktion im Jahr 1632 durchgängig in der gleichen Familie. Durch die deutsche Besatzung, die in der Parkanlage des Schlosses Abschussrampen der V1 errichtet hatte, wurde das Schloss im Februar 1944 während des Bombardements der Alliierten noch einmal zerstört, nach dem Krieg dann erneut aufgebaut.
Neben der historischen Architektur, dem weitläufigen Park und der Lindenallee wird hier die Tradition eines farblich kunstvoll arrangierten Gemüsegartens aufrecht erhalten: Im „Potager Arc-en-Ciel“ befinden sich über 900 verschiedene Gemüse-, Obst- und Blumensorten, die - wie bei einem Regenbogen - in vier Farbfeldern angepflanzt sind.

Die Wassermühle am Flüsschen Scie, der öffentliche Park und das davor gelegene Maison de la Parc am südlichen Ende des Marktfleckens mit der öffentlichen Bibliothek und der Touristinformation sind ebenso sehenswert wie der drei Kilometer entfernte Jardin d`Annabel, in dem rund sechzig verschiedene Hortensienarten vorkommen.

Auf halber Strecke zwischen Rouen, der Hauptstadt der Normandie, und der Küstenstadt Dieppe gelegen, sind die genannten Städte ebenso beliebte Ausflugsziele wie Étretat, Veules les Roses oder Varengeville an der Côte d`Albâtre, der Alabasterküste mit ihren weißen Kreidefelsen.

Die auch Pays de Caux genannte hügelige Region zwischen Auffay / Tôtes und der Küste ist geprägt von einer Landwirtschaft auf fruchtbarem Boden. Nicht ungenannt bleiben dürfen der Cidre, der Calvados und der etwas lieblichere Pommeau. Den alkoholischen Getränken ist eine touristische Route gewidmet, die auch durch Auffay führt (Route de la Pomme et du Cidre). Das Fachwerk mit den eng stehenden Ständern ist für die Region ebenso typisch wie die mit Feuerstein verzierten Backsteinbauten, so auch bei den Colombiers, den früheren Taubenhäusern.

Rouen als „Stadt der hundert Türme“ besticht durch sein zahlreiches Fachwerk, die Kathedrale und die Große Uhr (Gros-Horloge) als Wahrzeichen in der ersten Fußgängerzone Frankreichs. Ihnen gegenüber stehen moderne Bauten wie die Kirche Jeanne d`Arc mit ihren farbigen Glasfenstern. Aber auch Paris liegt nur 160 km entfernt und ist gelegentliches Ausflugsziel der Partnerschaft.

Spuren der Partnerschaften vor Ort
Im Laufe der Jahre hat die Partnerschaft in allen drei Kommunen Spuren hinterlassen: Neben Straßennamen mit Bezug zur Partnerschaft befindet sich in Auffay´s Zentrum auch der „Place de la Bleckede“. In Tôtes und in Bleckede weisen Steine auf die Entfernung zwischen der Elbtalaue und der Normandie hin. Wetterhähne mit Bleckeder Löwen befinden sich in beiden französischen Städten.
Umgekehrt existiert seit dem Jahr 2001 in Bleckede eine echte Calvados-Wiese neben dem Bleckeder Schloss, deren original französische Apfelbäume mit so aromatisch klingenden Namen wie Antoinette, Muscadet de Dieppe oder Raumbault vom Ehrenbürgermeister Karl-Heinz Hoppe und dem ehemaligen Stadtdirektor Lutz Röding gestiftet wurden. Sie werden zur Produktion von Cidre verwendet, aus dem der Calvados gebrannt wird.

Ihr Kontakt zur Partnerschaft
Begegnungen in dieser Partnerschaft finden jährlich zu Himmelfahrt statt. In einem Jahr fahren die Franzosen nach Bleckede, im nächsten Jahr fahren die Bleckeder zur gleichen Zeit in die Normandie.

Seit dem Jahr 2002 besteht der Förderverein der deutsch-französischen Partnerschaft Tôtes-Auffay-Bleckede e.V. mit dem Ziel, die Völkerverständigung zwischen Frankreich und Deutschland zu fördern: zum einen durch die Organisation der Partnerschaftsbegegnungen, zum anderen durch Veranstaltungen, bei denen die französische Lebensart, ihre Kultur und Sprache vermittelt werden.

Kontakt zur Vereinsvorsitzenden Inga Petersen-Wiswe unter E-Mail: inga.petersen@wiswe.eu

Weitere Informationen
Informationen zu Auffay 
Informationen zu Tôtes