Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen

Bleckeder Bibliothek der Dinge öffnet

Bibliothek Bleckede erweitert ihr Angebot: Ab sofort können auch Gebrauchsgegenstände ausgeliehen werden, die nur selten benötigt werden.

Während Car-Sharing, streamen von Musik und Filmen und auch couchsurfing sowie Teilen der Wohnung über Airbnb recht „junge“ Formen von Teilen und Leihen sind, sind Bibliotheken schon immer Orte des Teilens und des Leihens - bisher jedoch vorwiegend von analogen und später auch digitalen Medien. Die Bibliothek Bleckede geht jetzt einen Schritt weiter und hat das Angebot um eine „Bibliothek der Dinge für Bleckede“ erweitert: Nach dem Motto „Leihen statt Kaufen“ werden ab sofort auch Gebrauchsgegenstände verliehen, die nur einmalig oder selten benötigt werden, oder die man einmal ausprobieren möchte.

„Damit möglichst viele Zielgruppen mit dem Angebot angesprochen werden, bietenBürgermeister Dennis Neumann und Leiterin Petra Heuchert eröffen die Bibliothek der Dinge wir Gegenstände aus den Kategorien Werkzeug und Basteln, Forschen und Entdecken, Technik und Digitales sowie Spaß und Spiel zum Ausleihen an“, erläutert Petra Heuchert, Leiterin der Bibliothek Bleckede. „Hier können von der Heißklebepistole über einem Teleskop bis zu einem Slackline-Set viele tolle Gegenstände ausgeliehen werden“, so Heuchert.
Bürgermeister Dennis Neumann ist besonders darüber begeistert, dass „die Bibliothek der Dinge“ Geld und Müll spart und dadurch nachhaltig und umweltfreundlich ist. Dadurch leistet die Bibliothek einen Beitrag zur Erfüllung der Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 und nimmt gleichzeitig eine Vorbildfunktion ein.“

Die Ausleihfrist für die Gegenstände beträgt bis zu 4 Wochen. Jeder Nutzer mit einem gültigen Bibliotheksausweis kann die Bibliothek der Dinge kostenlos nutzen. Zu erreichen ist die Bibliothek im Schulzentrum im Nindorfer Weg über Eingang „D“.

Für dieses nachhaltige und Ressourcen schonende Projekt hat die Stadt Bleckede eine finanzielle Zuwendung in Höhe von rund 2.500 Euro vom Deutschen Bibliothekverband e.V. im Rahmen des Projektes „Vor Ort für Alle“ erhalten.

"Vor Ort für Alle" ist ein Projekt des Deutschen Bibliotheksverbands im Rahmen des Programms "Kultur in ländlichen Räumen" der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM). Die Fördermittel stammen aus dem Bundesprogramm "Ländliche Entwicklung" (BULE) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Weitere Informationen über das Angebot der Bibliothek Bleckede erhalten Sie hier (interner Link)