Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen

Elbbrücke Darchau: Vorbereitung des Verkehrsgutachten

Mit einer umfangreichen Verkehrszählung und -befragung treibt der Landkreis die Planungen zur Elbbrücke Darchau voran. In der vergangenen Woche (Dienstag, 28. September 2021) nahmen rund 70 Mitarbeitende eines beauftragten Gutachterbüros an verschiedenen Punkten die Verkehrsströme genauer unter die Lupe. Sie wollten nicht nur wissen, wie viele Fahrzeuge die Elbe zwischen Lauenburg und Dömitz überqueren, sondern auch warum und auf welcher Route. Die gesammelten Daten sind Teil eines Verkehrsgutachtens, das im Auftrag des Landkreises erstellt wird. „Dieses bildet eine wichtige Grundlage für unsere Planungen. Wir kommen also wieder einen Schritt weiter“, sagt Landrat Jens Böther.

Neben den Zählungen an elf Kreuzungen boten vor allem die Interviews mit den Fahrerinnen und Fahrern einen guten Einblick in das Verkehrsgeschehen, rund 6.000 Fahrzeuge waren daran insgesamt beteiligt. Die jeweiligen Orte waren die Elbbrücken in Lauenburg und Dömitz sowie die beiden dazwischen fahrenden Elbfähren. „Die Menschen haben in kurzen Gesprächen ihre Fahrt beschrieben, außerdem wurden Fahrzeugart und die Zahl der Mitfahrenden festgehalten“, erklärt Frank Tippe vom kreiseigenen Betrieb Straßenbau und -unterhaltung. „Das hat reibungslos geklappt, die Atmosphäre war sehr freundlich. Danke an alle Teilnehmenden für die Geduld.“
 
Das Gutachterbüro GVS aus Hannover beginnt nun damit, die gesammelten Informationen auszuwerten und diese mit überregionalen Verkehrsdaten zu verknüpfen. Anschließend werden die Experten auf Basis von Modellrechnungen Prognosen erstellen. Diese sollen unter anderem zeigen, inwieweit ein möglicher Bau der Elbbrücke Darchau das Verkehrsaufkommen und die Routenwahl der Verkehrsteilnehmenden verändert. Diese Bewertung wird beispielsweise auf Basis einer Analyse der Reisezeiten vorgenommen. Das Gutachten wird schätzungsweise im Laufe des ersten Halbjahres 2022 fertig sein.

Mit dem Gutachten lässt der Landkreis die vorhandenen Verkehrsdaten aus dem Jahr 2012 auf den neuesten Stand bringen. Alle Informationen zur geplanten Elbbrücke veröffentlicht der Landkreis Lüneburg im Internet unter www.landkreis-lueneburg.de/elbbruecke.

Quelle: Pressemitteilung des Landkreises Lüneburg - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - vom 05. Oktober 2021