Stadt Bleckede
Wappen der Region
Unser Findlingsgarten in Breetze lädt zu einer Reise in die Vergangenheit ein
Bürger
Tourismus
Wirtschaft
Marktplatz
Pressearchiv

Eine neue Attraktion an der Elbe: das Biosphaerium Elbtalaue

Mitteilung vom: 22.03.2010

Biosphaerium Elbtalaue  Schloss Bleckede, das ist ab Frühjahr 2011 der neue
Name des Informationszentrums für das Biosphärenreservat Niedersächsische
Elbtalaue in Bleckede.

Dahinter steht die umfangreiche Erweiterung des bisherigen ElbSchlosses um eine
Aquarienlandschaft sowie eine Biberanlage, mit der das Angebot in Bleckede eine
absolut einmalige Positionierung entlang der Elbe und im Vergleich mit jedem anderen
Fluss in Deutschland einnimmt. Diese Einmaligkeit und die damit stark gesteigerte
Attraktivität werden zukünftig mit einem neuen Markenauftritt transportiert und beworben.
Zu dem geänderten Namen gehört im Sinne einer Wort-Bildmarke auch ein neues
Logo.

                                                  



Aus einem stilisierten Biber und einem Fisch formt sich mit einem die Landschaft
symbolisierenden grünen Bogen ein Globus, über dem ein Vogel seine
Schwingen ausbreitet: die Biosphäre (griech.: bíos = Leben und sfaira = Kugel).


Dieser neue Auftritt ist das Ergebnis eines Markenwettbewerbs, zu dem über ein
Dutzend Agenturen aus Lüneburg, Hamburg, Wismar, Magdeburg und Dresden eingeladen
waren, und eines Entscheidungsprozesses gemeinsam mit dem Land Niedersachsen und
der Stadt Bleckede.

Am Anfang des Prozesses stand für die Stadt Bleckede und das ElbSchloss die Frage „Braucht
das ElbSchloss einen neuen Namen?“.


Dahinter stehen zwei grundlegende Zielsetzungen:
Name und Logo sollen geeignet sein, die künftig stark erweiterten Inhalte und Angebote im bestehenden ElbSchloss Bleckede den Zielgruppen nahe zu bringen.

Und zweitens soll der Markenauftritt eine neue starke Positionierung im Wettbewerb
mit anderen Freizeiteinrichtungen ermöglichen.

Die Markenprofis der Agenturen wurden gebeten, die Wettbewerbssituation zu analysieren,
Zielgruppen zu erkennen, Leute zu befragen, Vergleiche anzustellen und Vorschläge zu machen.
Für die drei überzeugendsten Entwürfe wurde ein Preisgeld bzw. ein Gestaltungsauftrag
ausgeschrieben. Insgesamt beteiligten sich sieben Agenturen mit durchweg hervorragenden Beiträgen
an dem Wettbewerb. Ein Auswahlkommitee bestehend aus Stadt, ElbSchloss Bleckede GmbH und Biosphärenreservatsverwaltung hatte die Aufgabe, die drei am besten geeigneten Beiträge
als Vorschlag für den Verwaltungsausschuss der Stadt herauszufinden. In die Entscheidungskriterien
floss der vom Land Niedersachsen formulierte Anspruch ein, einen namentlichen Bezug zum Bio-
sphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue herzustellen.

Letztlich fiel die Entscheidung zu Gunsten des Entwurfs der Lüneburger Agentur Die
Toreros. Mit dem Namen Biosphaerium Elbtalaue und dem dazu gehörigen Logo wird in den
kommenden 12 Monaten sukzessive der Markenauftritt parallel zur bestehenden
Linie aufgebaut, sowie bereits überregional Werbung für die neuen Angebote gemacht.
Mit der Eröffnung im kommenden Frühjahr wird Biosphaerium Elbtalaue der einzige
noch verwendete Name sein, der für die Präsentation des Lebens am Strom und der
heimlichen Stars der Elbe steht: die Fische und Biber.

Besonders freut sich Bleckedes Bürgermeister Jens Böther über den gemeinsamen
Namensfindungsprozess zusammen mit dem Land Niedersachsen. „Hier hat sich
gezeigt, dass wir am gleichen Strang ziehen und nach wie vor die selben Ziele verfolgen“,
so Böther. Der Leiter der Biosphärenreservatsverwaltung Prof. Dr. Johannes
Prüter kann dem nur beipflichten, wobei er betont, dass dieser Einklang von gemeinsamem
Engagement für das Projekt zeugt und man sich von der Erweiterung zusätzliche
starke Impulse für die Entwicklung der Region und den Tourismus erhofft.
Letztlich wurde das Projekt von der Idee bis zur Namensgebung sehr intensiv von
der Biosphärenreservatsverwaltung begleitet. „Hier entsteht im Biosphärenreservat
Niedersächsische Elbtalaue etwas, das in seiner Wirkung weit über die Grenzen Niedersachsens
hinaus reicht.“
Die Geschäftsführerin der ElbSchloss Bleckede GmbH, Andrea Schmidt, freut sich,
dass ab 2011 der neue Markenauftritt parallel zur Erweiterung greifen wird: „Die
Chancen, die sich mit der Erweiterung und einer Neupositionierung ergeben, bewirken
noch mehr Aufmerksamkeit für das Biosphärenreservat.“
„Biosphaerium ist als Name unverwechselbar, klingt modern und verspricht Information,
Spannung und Unterhaltung!“ fasst Jens Böther abschließend zusammen.

Zur Erläuterung:
Derzeit entsteht auf der Schlossinsel in Bleckede in der historischen Remise eine
Aquarienlandschaft mit acht Großbecken, in denen das Leben im Strom gezeigt wird.
Das größte Becken fasst über 30.000 Liter Wasser und stellt die Lebewelt der
Buhnen vor, in anderen Becken locken Stör, Zander, Hecht und Wels sowie eine
Vielzahl weiterer Fische des artenreichsten Stroms Europas.
Dahinter entsteht eine begehbare Biberburg mit Blick in den Biberkessel und einem
großzügigen, artgerecht ausgestatteten Lebensraum für unseren größten Nager.
In dieser Kombination und in Verbindung mit den rund 1000 qm moderner Ausstellungsfläche
samt Vogelstimmenklavier, Überflutungsmodell, Windmaschine und
vielen weiteren interaktiven Modulen sowie dem Aussichtsturm wird das
Biosphaerium Elbtalaue unvergleichlich sein.

Bis zur Eröffnung der neuen Bestandteile wird der Betrieb des ElbSchlosses wie gewohnt
weiterlaufen. Die Öffnungszeiten sind ab April dienstags bis sonntags von 10.00 bis 18.00 Uhr.
Ebenso stehen weiterhin die Touristinformation, die Umweltwerkstatt, der Aussichtsturm sowie
der Shop und das  Café Fritz wie bisher den Gästen zur Verfügung.

Alle Angebote des ElbSchlosses sind weiterhin unter www.elbschloss-bleckede.de
zu finden.

Erste Informationen zur Erweiterung gibt es bereits jetzt unter www.biosphaerium.de

Zum Thema
ANZEIGEN
LINK: Sparkasse Lüneburg Willkommen
(http://www.sparkasse-lueneburg.de/zielgruppen/willkommen_in_lueneburg/vorteile/ )

LINK: Volksbank Lüneburger Heide eG
()



Ihre Wünsche & Ziele stehen
bei uns im Mittelpunkt!

www.vblh.de/vertrauen