Stadt Bleckede
Wappen der Region
Unser Findlingsring in Breetze lädt zu einer Reise in die Vergangenheit ein
Bürger
Tourismus
Wirtschaft
Marktplatz
Pressemitteilungen
 

Mit dem Rad zu Bibern und in den Biergarten – Stadt Bleckede auf der Grünen Woche in Berlin

Mitteilung vom: 22. Januar 2018

Die Ausstellergemeinschaft „Elbe-Wendland“ präsentiert sich in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal auf der Grünen Woche und ist überzeugt vom Erfolg der bevorstehenden insgesamt zehn Messetage! Bereits kurz nach dem Öffnen der Messetore am 19. Januar in Berlin wurde deutlich, dass das überarbeitete
Standkonzept des Elbe-Wendland-Standes zusammen mit der neu gestalteten Niedersachsenhalle sehr gut ankam und sogleich deutlich mehr Besucher auf den Stand lockte. Das neue, offene Konzept bietet einen exzellenten Vorgeschmack auf die Region, für die sie um Besucher wirbt. Dieses mit frischen ansprechenden Bildern – wie Radfahrer am Ufer der Elbe, ein beeindruckendes Panorama von der Flusslandschaft Elbe oder ein typisch wendländisches Haus mitsamt Kind und Pferd.

Am Eröffnungstag stand die Fachwerkstadt Bleckede im Mittelpunkt. Unter dem Stand- Motto „RadGenuss!“ lädt das Städtchen an der Elbe zu genussvollen Radtouren in die Elbtalaue ein. Denn auch in Bleckede stoßen gut ausgeschilderte Radrundwege auf gemütliche und besondere gastronomische Betriebe. Zum Beispiel das Bleckeder Brauhaus: Hier trifft deftige Hausmannskost auf selbstgebrautes Bier in rustikalem Ambiente. Zwischen Gasthaus und Brauerei liegt der Hof mit altem Baumbestand, der in den Sommermonaten zudem einen lauschigen Biergarten beherbergt. Das Bleckeder Brauhaus liegt am Startpunkt der insgesamt 56 km langen Elbe-Land-Tour.

Ob sich Biber an Bier erfreuen würden, ist nicht bekannt, doch als echte Vegetarier auch nicht ausgeschlossen. Obwohl zahlreich an der Elbe vorhanden, sind die Tiere in freier Natur nur selten zu beobachten. Ganz anders im Biosphaerium Elbtalaue: Hier hat ein Biberpärchen sein großzügiges, naturnahes Revier. Da diese Tierart zumeist erst in der Dämmerung aktiv wird, können sie im Biosphaerium tagsüber direkt in ihrer Burg beobachtet werden. Noch „unsichtbarer“ in der freien Natur sind die zahlreichen Fischarten der Elbe. Umso schöner, dass die Aquarienlandschaft im Biosphaerium einen informativen und unterhaltsamen Einblick in die Vielfalt der Elbe bietet – von Aal
bis Zander können gut zwei Dutzend Arten erlebt werden.

Das Biosphaerium Elbtalaue warb tüchtig für die naturkundliche Ausstellung, den Biberbau und die Aquarienlandschaft im Biosphaerium Elbtalaue. Nicht nur am Stand und am Glücksrad, sondern in der ganzen Niedersachsen-Halle war am ersten Messetag das Bibermaskottchen „Elbi“ unterwegs. Vor allem die jüngeren Besucher waren erfreut, dem kuscheligen „Meister Bockert“ zu begegnen. Passend dazu, konnten am Glücksrad glückliche Messebesucher Eintrittskarten für das Biosphaerium gewinnen.

Am Tourismustresen der Flusslandschaft Elbe GmbH erhalten die Besucher während der gesamten Messezeit alles Wissenswerte zu den Radtouren entlang der Elbe und im Wendland sowie vielfältige Tipps zu den Naturerlebnis- und Freizeitmöglichkeiten im Biosphärenreservat und den Übernachtungs- und Gastronomieangeboten der Stadt.
Bleckedes Bürgermeister Jens Böther half fleißig mit, für seine Stadt und die Region zu werben. Er stellte dabei vor allem Eines fest: „Es ist toll, dass wir uns in der komplett runderneuerten Niedersachsenhalle präsentieren können. Die Gäste sind begeistert. Unser Motto „Rad Genuss!“ kommt prima an, ich bin sehr zuversichtlich, dass wir viele Besucher auf unsere wunderschöne Elberegion aufmerksam gemacht haben. Radfahren und Genießen gehören bei uns einfach zusammen.“

Am Vormittag besuchte eine Delegation aus Bleckede den Elbe-Wendland-Stand und konnte sich von den Vorzügen der neuen Halle, des neuen Standes aber auch der zuverlässigen Qualiät des Bleckeder Bieres überzeugen, das den Besuchern vor Ort zur Verköstigung angeboten wurde.
Politischen Besuch gab es am ersten Messetag ebenfalls. Der Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Niedersächsischen Landtages machte am Elbe-Wendland-Stand halt. Johannes Heuer, Geschäftsführer des Bauernverbandes Nordostniedersachsen e.V. (BVNON), begüßte die Besucher und erläuterte das neue Standkonzept sowie das diesjährige Thema „Rad Genuss!“

Am späten Nachmittag besuchte die ebenfalls neue niedersächsische Ministerin fürErnährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Barbara Otte-Kinast im Rahmen eines Hallenrundgangs den Elbe-Wendland-Stand. Die Ministerin wurde von BVNONGeschäftsführer Johannes Heuer, der den Messeauftritt koordiniert, und Bürgermeister Jens Böther begrüßt. Heuer erläuterte die Neuerungen des Elbe- Wendland-Standes und das diesjährige Standmotto: „Rad Genuss!“ und lud die Ministerin zu einem Besuch in die schöne Region ein. „Regionale Besonderheiten und Genusspunkte lassen sich noch besser in der einmaligen Atmosphäre der Region erleben.“ Einen ersten Vorgeschmack konnte die Ministerin mit einer „BioZisch“ vom Wirtschaftspartner Voelkel erfahren. Anschließend übereichte Bleckedes Bürgermeister Jens Böther der Ministerin ein Präsent - natürlich der Bleckeder Brauerei.

Die Internationale Grüne Woche Berlin 2018 findet vom 19. bis 28. Januar zum 83. Mal in ihrer 92-jährigen Geschichte statt. Über 1.600 Aussteller aus 67 Ländern zeigen eine Leistungsschau aus allen Bereichen der Landwirtschaft, Ernährungswirtschaft, des Gartenbaus und Tourismus. Bulgarien verspricht sich durch seine Rolle als Partnerland der IGW und die gleichzeitige Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft Anfang 2018 wertvolle Impulse im Agrarsektor. Unter dem Motto „Aroma der Sonne“ verspricht das Land zwischen Balkangebirge und Schwarzmeerküste Erlebnisse für alle Sinne in der kompletten Halle 10.2 des Berliner Messegeländes.

Texte und Bildmaterial rund um die Aktivitäten auf dem Elbe-Wendland-Stand finden Sie während der Messe auf dem neu gestalteten Internetauftritt unter www.elbewendland-aktiv.de.

Quelle: Pressemitteilung des Bauernverband Nordostniedersachsens vom 19. Januar 2018

Zum Thema
ANZEIGEN
LINK: Sparkasse Lüneburg Willkommen
(http://www.sparkasse-lueneburg.de/)

LINK: Pendlerportal
(http://lueneburg.pendlerportal.de/)

Sie sind Berufspendler und suchen eine regelmäßige Mitfahrgelegenheit?

www.pendlerportal.de